Skip to main content

Warum rauscht mein Babyphone?

Warum rauscht mein Babyphone fragen sich immer mehr Eltern. Denn es nervt wirklich, wenn eine Übertragungsfrequenz derart gestört wird, dass Eltern die Geräusche ihres Nachwuchses schlecht mitbekommen können. Auf der einen Seite kann es natürlich daran liegen, dass die Babyphones nicht gut verarbeitet wurden, was die technischen Details anbelangt. Dies ist nur dann festzustellen, wenn Sie Handys und andere technische Funkgeräte aus dem Weg räumen, welche die hochfrequente Funkübertragung eines Babyphones stören könnte. Sollte es dann allerdings immer noch sein, dass das Babyphone rauscht, dann scheint das Problem am Babyphone zu liegeb, sodass ein neues Produkt erworben werden sollte.

Die Frage Warum rauscht mein Babyphone ist vielseitig zu beantworten, denn es gibt viele Wege, die zu einem rauschenden Babyphone führen. So können ebenso via Funk betriebene Geräte dafür verantwortlich sein, sodass an dieser Stelle dafür gesorgt werden muss, dass Eltern das Babyphone aus der Reichweite von TV-Geräten, Computern, Telefonmaste & Co stellen, weil diese bei besonders günstigen Babyphones zu Störungen führen können. Doch es kann durchaus auch sein, dass Babyphones gewisse Störungen vom Werk aus beinhalten, was für Eltern natürlich einfach nur nervig ist, weil sie das Baby ohne etwaiges rauschen hören wollen.

Sollte trotz der Hinweise über den Standort des Babyphones das Babyphone noch immer rauschen, ist es besser, wenn Eltern es austauschen. Es gibt verschiedene Hersteller wie Tomy oder Reer, die bei gewissen Modellen direkt darauf hinweisen, dass es 100 Prozent störungsfrei ist. Solche Babyphones sind natürlich zu empfehlen, um das lästige Rauschen aus dem Gerät zu entfernen. Auch Philips Avent Babyphones weisen immer häufiger daraufhin, dass sie rauschfrei sind, sodass Eltern hier natürlich zugreifen können, um mit dem Babyphone rauschfrei die Sicherheit des Babys gewährleisten zu können: Warum rauscht mein Babyphone liegt somit oftmals an der Umgebung, aber kann letzten Endes auch am Babyphone selbst liegen.

Auffällig ist zum Beispiel, dass sehr preiswerte Babyphones von No-Name Herstellern mit einem Rauscheffekt versehen sind, was auf eine schlechte Verarbeitung hindeuten kann. Empfehlenswert ist aus diesem Anlass, dass Eltern auf Babyphones von Markenherstellern wie Tomy, Reer, Audioline, Angelcare, Alecto, Philips Avent oder H+H achten. Denn diese haben viele Modelle, die bereits mit dem Vermerk „störungsfrei“ versehen sind, um genau dieses Problem zu vermeiden. Es muss daher nicht akzeptiert werden, dass das eigene Babyphone ständig rauscht, obwohl man es bereits aus Funknetzten & Co entfernt hat. Einfach den Hersteller kontaktieren und das Gerät umtauschen oder ein neues Gerät anschaffen, welches den Vermerk „störungsfrei“ bereits im Gerät integriert hat.