Skip to main content

Welches Babyphone passt am besten zu mir?

Bevor das Baby geboren ist, kaufen die meisten Eltern noch genügend Utensilien ein, die der Nachwuchs unter Umständen gebrauchen kann. Von der Wickelkommode bis hin zur Bekleidung ist alles dabei, was für Eltern wichtig erscheint. Da gibt es jedoch noch ein Produkt, welches vor allem für die Eltern selber gedacht ist, um das Kind besser überwachen zu können. Natürlich nur aus reinem Sicherheitsaspekt, und zwar ein Babyphone. Dies wird wahlweise analog via DECT oder mit Strom betrieben, damit eine Funkübertragung möglich ist.

Wichtig ist bei einem Babyphone allerdings nicht der Preis, die Optik oder die Funktionen, sondern vor allem, dass die Reichweite sowie Übertragung der Babygeräusche gut ausfällt, um im Ernstfall als Eltern sofort eingreifen zu können. Daher kommt die Frage, was für ein Babyphone kaufen immer häufiger auf, weil Eltern einen möglicherweise fatalen Fehleinkauf vermeiden wollen.

Eltern sollten aus diesem Grund darauf achten, dass Ihr potenzielles Babyphone gewisse Kriterien erfüllt, um die Sicherheit des Nachwuchses entsprechend garantieren zu können. Ein wichtiges Kriterium ist die Reichweite, welche am besten 500 Meter betragen sollte. Denn diese Reichweite reicht aus, um das Baby an jedem Ort im Haus oder auch, wenn Mama und Papa sich im Vorgarten befinden, zu hören. Neben der großen Reichweite ist auch eine entsprechende Übertragung erforderlich, denn, was hilft es den Eltern, wenn die Reichweite super ist, die Übertragung dafür aber miserabel. Hier muss somit auf beides gleichermaßen geachtet werden.

Darüber hinaus können etwaige Sonderfunktionen für Eltern von großem Interesse sein, weil sie gewisse Vorzüge mit sich bringen, die unter Umständen wichtig sind. Wie wäre es also mit einem Bewegungssensor, damit auch die Bewegung des Babys überwacht werden kann, was eventuell den Schutz vor dem plötzlichen Kindstod fördert. Doch auch Musik oder Lichtspiele sind für viele Eltern eine kleine Abwechslung am Babyphone, womit der Nachwuchs unterhalten werden kann.

Die Frage welches Babyphone passt am besten zu mir ist doch nicht ganz so einfach zu beantworten, wie Sie dachten, nicht wahr? Stimmt, weil es zu viele Unterschiede gibt, die mit Ihren Erwartungen verglichen werden müssen. Doch an Hersteller wie NUK, Philips Avent, Motorola, Angelcare, Tomy oder H+H können Sie sich in jedem Fall halten, weil diese von Hause aus schon für Qualität und Leistungen zu kleinen Preisen stehen. Das dürfte Ihnen sicher auf der Suche nach einem guten Babyphone helfen. Was für ein Babyphone kaufen können Sie daher anhand dieser Beispiellsite an Herstellern und dem Vergleich deren Geräte mit Ihren Erwartungen entscheiden. Nur so werden Sie das passende Babyphone zur Sicherheit Ihres Kindes finden.