Skip to main content

Was kostet ein Babyphone?

Die Antwort auf die Frage, was kostet ein Babyphone, ist eigentlich recht ernüchternd. Unter 200,- Euro erhalten Eltern ein wirklich gutes Babyphone, sodass dieser Richtpreis sicherlich als Antwort optimal geeignet ist. Doch eigentlich wäre die korrekte Antwort, dass die Preise sehr unterschiedlich sind und nicht pauschalisiert werden können. Den jeweiligen Preisklassen liegen verschiedenen Faktoren zugrunde. Da wäre zum einen zum Beispiel der Hersteller, welcher deutlich am Preis schrauben kann. Oftmals spielen jedoch auch die Erscheinungsdaten eine große Rolle, sodass insbesondere neuere Babyphones teurer sind als gleichwertige ältere Babyphones. Hier hoffen Hersteller sowie Händler darauf, dass Eltern auf neue Geräte mehr Wert legen, weil sie denken würden, dass ältere Babyphones weniger Sicherheit zu bieten haben. Das muss zwangsläufig allerdings nicht der Fall sein, sodass hier Eltern darauf achten können, dass Babyphones auch in günstigen Preissegmenten von vor zwei Jahren durchaus ihren Erwartungen entsprechen.

Was kostet ein Babyphone liegt zudem an den Funktionen, die das Babyphone aufweisen kann. Doch auch die Reichweite ist entscheidend dafür verantwortlich, wie hoch oder niedrig der Preis ausfallen wird. So ist zu sagen, dass Video Babyphones deutlich kostspieliger sind als einfache Babyphones, welche sich auf die akustische Übertragung spezialisiert haben. Die Übertragungsqualität spielt neben einer großen Reichweite ebenso eine große Rolle, wodurch der Preis entsprechend variieren kann.

Babyphones kosten im Schnitt zwischen 20,- Euro und unter 200,- Euro. Abhängig von den Funktionen, der Reichweite, dem Hersteller sowie dem Erscheinungsjahr. Natürlich werden mehr Funktionen auch mehr kosten, das sollten werdende Eltern besser sofort wissen, damit sie bei einigen Babyphones nicht erschrecken, wenn die Preisklassen etwas undurchsichtiger wirken. Was kostet ein Babyphone sollte daher mit „unterschiedlich“ beantwortet werden, kann aber ein wenig eingeschränkt werden, wie man unschwer erkennen kann. Es reicht eigentlich aus, dass Eltern wissen, dass ein Babyphone nicht über 300,- Euro kosten muss, um gut zu sein, sondern unter 200,- Euro für die Sicherheit der Babys/Kinder gut investiert sind. So einfach kann es im Grunde sein, ein eigenes Babyphone mit hochwertigen Funktionen und Eigenschaften ausfindig zu machen, ohne dass der Geldbeutel zu stark strapaziert wird und das Produkt trotzdem viel Sicherheit bietet sowie qualitativ hochwertig ist.

Was kostet ein Babyphone ist daher wirklich eine sehr interessante Frage, die Sie gestellt und hier beantwortet bekommen haben. Wir hoffen, dass die Antwort Ihnen zumindest eine grobe Richtung der möglichen Preisklassen offeriert und Sie zufrieden sind, dass es doch nicht immer ausnahmslos teuer sein muss, um mehr Sicherheit für den Nachwuchs garantieren zu können.